60189 - Nietzsches Werke für Klavier solo


(...) Der Pianist Michael Krücker hat bereits 2008 eine exemplarische Gesamteinspielung der Klavierwerke vorgelegt, die editorisch sehr schön aufgemacht ist und interpretatorisch der Musik fast zu viel Ehre zukommen lässt. Am bemerkenswertesten scheint ein «Fragment an sich», eine Art elegische Tonsatzskizze, deren Klänge sich zu einem runden Ganzen fügen, aber vor allem wegen des anspielungsreichen Titels Aufmerksamkeit weckt.

Nietzsche verbindet da feine sprachliche Ironie mit einer (metaphorisch schiefen) Anspielung an die kantische Philosophie. (...)


http://www.codexflores.ch/rezensionen_ind2.php?art=734
www.Codexflores.ch 15.10.2011