60234 Franz Liszt "Das lässt sich spannend an"


Das lässt sich spannend an: Der Dirigent Martin Haselböck und seine Wiener Akademie bitten zu einer Neubewertung des oft geschmähten Orchesterschaffens von Franz Liszt. Auf Basis umfangreicher Recherchen und Haselböcks Erfahrungen auch als Organist, in der kleinen Originalbesetzung und natürlich auf historischen Instrumenten machen sie sich auf die Suche nach dem dunkel-romantischen „Sound of Weimar“, wie ihn Liszt um 1850 prägte. (...)

Carsten Fastner in Falter : Woche 15/2011 vom 6.4.2011 (Seite 26)
mehr unter http://www.falter.at/web/shop/detail.php?id=34331&SESSID=
Falter.at 11.04.2011