Der ferne schöne Klang


VON GERHARD BAUER, 07.08.08,

Von der Oper zum Lied, von Christa Ludwig bis Klaus Mertens - üppig angerichtet werden die Bäder des Wohllauts.


Ganz wunderbar indessen - und eine echte Trouvaille - ist der Zyklus „Elegie“ für Bariton und Kammerorchester des Schweizer Komponisten Othmar Schoeck (1886 bis 1957). Der in Köln bestgelittene Bariton Klaus Mertens und das Mutare Ensemble (Leitung Gerhard Müller-Hornbach) nehmen sich der 24 biografisch gefärbten, unendlich traurigen Gesänge auf Lenau- und Eichendorff-Texte mit Intensität und Sensibilität an, erzeugen ein Klima von Wehmut, Herzeleid, Einsamkeit. Da mag man gar nicht spekulieren, wie viele ungehobene Schätze es in der Sparte Lied noch geben mag.
Kölner Stadtanzeiger 07.08.2008