NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE
NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE [Logo]
KÜNSTLER
PHILOSOPHIE
VERÖFFENTLICHUNGEN
FACHHÄNDLER
REZENSIONEN
PRESSE
Kornblume
|
KONTAKTIMPRESSUM


 

MARTIN HASELBöCK

Requiem für Ernst Jandl / Weltgebräuche

Artikel-Nr.
EAN:
60249
0885150602492
---
Der österreichische Dichter und Schriftsteller Ernst Jandl, der im Jahre 2000 an Herzversagen starb, war ein Meister der experimentellen Lyrik und wurde mit zahlreichen Preisen, wie dem Goldenen Ehrenzeichen für die Verdienste um die Republik Österreich, geehrt. Das nun erschienene Album des Labels NCA, das zu Ehren dieses großartigen Künstlers entstanden ist, teilt sich in zwei thematische Schwerpunkte auf:
Der erste Teil („Requiem für Ernst Jandl“) besteht aus Texten, die Friederike Mayröcker, die mit Jandl von 1954 bis zu dessen Tod im Jahr 2000 zusammenlebte, für ihren verstorbenen Freund geschrieben hat. Untermalt werden diese Texte von Kompositionen des österreichischen Komponisten Martin Haselböck. Gespielt werden die Werke vom Orchester Wiener Akademie unter der Leitung des Komponisten. Mayröckers Texte werden rezitiert von Chris Pichler, die 2009 vom ORF zur Schauspielerin des Jahres gekürt wurde.
Der zweite Teil („Weltgebräuche“) ist eine „literarisch-musikalische Aktion“, bestehend aus ausgewählten poetischen Werken von Ernst Jandl sowie der musikalischen Untermalung mit Orgelkompositionen von Martin Haselböck, gespielt vom Komponisten.Thematisch spannen die Texte einen Bogen von religiösen Inhalten über existentielle Grundfragen bis zur Musik – für Jandl zentrale und häufig wiederkehrende Themen. Der Sprecher dieser Texte ist Martin Schwab, gefeierter Schauspieler in zahlreichen Uraufführungen: Er war in Elfriede Jelineks Stück „Totenauberg“, in André Hellers „Sein und Schein“, Peter Turrinis „Die Schlacht um Wien“, Peter Handkes „Zurüstungen für die Unsterblichkeit“ und in Tankred Dorsts Neonazi-Drama „Die Schattenlinie“ zu sehen.

****

The Austrian poet and author Ernst Jandl, who died in 2000 from heart failure, was a master of experimental poetry and was honored with various awards, such as the Decoration of Honour for Services to the Republic of Austria. This new record from the label NCA, which was released in honor of this great artist, is divided into two thematic priorities: The first part (“Requiem für Ernst Jandl”) consists of words dedicated to Ernst Jandl by his friend Friederike Mayröcker, who lived together with him from 1954 to his death in 2000. These words are accompanied by compositions of the Austrian composer Martin Haselböck, his compositions are interpreted by the Orchester Wiener Akademie. Mayröckers words are recited by Chris Pichler, who was nominated as “Best Actress” from the Austrian television channel ORF in 2009.
The second part (“Weltgebräuche”) is a “literary-musical action”, consisting of selected
words from Ernst Jandl and compositions for the organ, played by the composer
himself, Martin Haselböck. These words deal with religious matters as well as with
existential key questions – recurring motives for Jandl. Jandl´s words are recited by
the acclaimed actor Martin Schwab, who was the main character in various debut
performances such as “Totenauberg“ by Elfriede Jelinek, “Sein und Schein“ by André
Heller or “Zurüstungen für die Unsterblichkeit“ by Peter Handke.



****

Hörproben / Audio samples:









****

Booklet:










 
TOP PRINT
|
60199

MUSICA ANGELICA / MARTIN HASELBOECK

J.S. Bach - Cantatas BWV 49, 51, 82

 
60198

Canzonen und Tänze des Frühbarock