NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE
NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE [Logo]
KÜNSTLER
PHILOSOPHIE
VERÖFFENTLICHUNGEN
FACHHÄNDLER
REZENSIONEN
PRESSE
Kornblume
|
KONTAKTIMPRESSUM


 

KLAUS MERTENS, MUTARE ENSEMBLE, GERHARD MüLLER-HORNBACH

Gustav Mahler - Liederzyklen in Bearbeitung für Kammerensemble / Lieder Cycles arranged for Chamber Ensemble

Artikel-Nr.
EAN:
60166
4019272601668
---
Gustav Mahler als Komponist ohnehin, aber auch seine Liedzyklen sind unersetzbare Elemente der Musik des beginnenden 20. Jahrhunderts, prägend, richtungsweisend. Der Versuch der Übertragung der musikalischen Substanz auf kleinere Ensembles folgte zunächst praktischen Erwägungen. Ziel waren Aufführungen von Orchesterwerken in Konzerten des „Vereins für musikalische Privataufführungen“, wo man keine Orchester, sondern lediglich kleinere Ensembles finanzieren konnte. Die Flexibilität und Vielseitigkeit des Kammerensembles allerdings führten unweigerlich dazu, dass das Kammerensemble an sich zum zentralen Klangkörper wurde.
So war es nur folgerichtig, dieses „neue klassische Abenteuer“ erneut zu wagen und der Bearbeitung der „Lieder eines fahrenden Gesellen“ durch Schönberg weitere Liedzyklen hinzuzugesellen.
Gerhard Müller-Hornbach wagte dieses „Abenteuer“ mit den „Kindertotenliedern“ und „Fünf Rückerliedern“. Er findet, genau wie Schönberg, eine sehr spezifische Sicht auf Mahlers Musik, ohne sich als Bearbeiter in den Vordergrund zu drängen. Die Intimität des Liedhaften, die vielfach eine kammermusikalisch flexible Interaktion zwischen den Instrumentalisten und dem Sänger erfordert, setzt er auf geradezu ideale Weise um.
Ein „neuer“ Mahler, spannend zu entdecken, dennoch ganz und gar durchdrungen vom spezifischen Ausdruck der Mahlerschen Musik.

****

Gustav Mahler is as a composer second to none, but also his song cycles are irreplaceable elements of the music of the 20th century, outstanding and trendsetting. The attempt to transfer the musical substance to smaller ensembles initially followed practical considerations. The aim was to perform orchestral works in concerts by “the Club of musical private performances “, with the aim of solely funding smaller ensembles, rather than a full orchestra. The flexibility and diversity of the chamber ensemble, however, inevitably led to the chamber ensemble becoming the central body of sound. It thus proved correct to risk “this new classical adventure “anew and to add further song cycles through Schönberg and the arrangements of the “songs of the travelling Journeyman”. Gerhard Müller-Hornbach dared this “adventure” with the “children´s death songs” and “five supporting songs “. He finds like Schönberg a very specific view of Mahler´s music without pushing himself as arranger to the forefront of the music. The intimacy of the song components, which repeatedly demands a chamber musically flexible interaction between the instrumentalist and the singer, which he achieves in an ideal way. A “new “ Mahler, exciting to discover, but well penetrated by a specific expression of Mahler music



****

Hörproben / Audio samples:









****

Booklet:











 
TOP PRINT
|
60212

KLAUS UND RAINER FELDMANN GITARRENDUO

Herbst-Musik

 
60211

ENSEMBLE LES ADIEUX

Wolfgang Amadeus Mozart: Adagios und Fugen