NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE
NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE [Logo]
KÜNSTLER
PHILOSOPHIE
VERÖFFENTLICHUNGEN
FACHHÄNDLER
REZENSIONEN
PRESSE
Kornblume
|
KONTAKTIMPRESSUM


 

ISTVAN MATYAS

Hans Gál - Sämtliche Orgelwerke (Weltersteinspielungen)

Artikel-Nr.
EAN:
60162
4019272601620
---



Hans Gál, als Sohn eines Arztes in eine Wiener jüdische Familie geboren, komponierte bereits frühzeitig und mit beachtlichem Erfolg. Trotzdem vernichtete er später den größten Teils eines Frühwerkes als für sein Schaffen nicht repräsentativ.

Er, der meisterhaft mit großen Formen wie Opern oder auch groß angelegten Chorwerken die Musikwelt für sich einnahm, der 1929 Direktor des Mainzer Konservatoriums wurde und sich zu einer der führenden Persönlichkeiten im deutschen Musikleben etablierte, sah seine Werk nach der Machtergreifung Hitlers mit Aufführungsverbot belegt. 1938 musste die Familie gar nach England fliehen. In Edinburgh konnte er wieder Fuß fassen, wurde 1945 Dozent an der Universität und war in der Folge als eine der Schlüsselfiguren an der Begründung des Edinburgh International Festival beteiligt. Als Hans Gál im Oktober 1987 im Alter von 97 Jahren starb, war die Mehrzahl seiner Werke unbekannt oder wurde nur selten aufgeführt.

Wenn auch der Teil seiner Werke, in denen er sich der Orgel zuwendet, vergleichsweise klein ist, so zeigt sich doch, dass er über gründliche Erfahrungen im Umgang mit diesem Instrument verfügte. In Gáls Schaffen finden sich drei Werke für Orgel solo, daneben ein Concertino für Orgel und Streicher sowie Zwei religiöse Lieder für Sopran, Orgel und Gambe (oder Cello). Alle diese Werke sind für die vorliegende CD zum ersten Mal eingespielt worden.

****

Hans Gál, who was born the son of a Jewish doctor in Vienna, composed at an early age with considerable success. However, he later destroyed the large part of this early work, as it was not representative of his labours. He won over the music world with his masterly approach to opera and even large choral works and became the principal of the conservatory in Mainz in 1929, where he established himself as a leading figure in German musical circles, but his works were then banned from public performance, when Hitler came to power. In
1938 he and his family were even forced to flee to England. He settled in Edinburgh and in 1945 he became a lecturer at the University and was, as a consequence, an important figure in the formation of the Edinburgh International Festival. When Hans Gál died in October 1987 at the age of 97, the majority of his works were unknown or were only seldom performed. Although the amount of pieces which he wrote for the organ is comparatively small, they show that he possessed a thorough knowledge of the instrument. In Gáls portfolio there are three solo works for organ as well as a "Concertino" for organ and strings and two religious songs for soprano, organ and viola ( or cello ). All of these works have been recorded for the very first time on this particular CD.


****

Hörproben / Audio samples:









****

Booklet:










 
TOP PRINT
|
60207

JEREMY JOSEPH

Orgelmusik am Wiener Hof - Werke von Froberger, Kerll, Muffat

 
60206

WOLFGANG KOGERT

Orgelmusik am Wiener Hof - Werke von Georg und Gottlieb Muffat