NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE
NCA - NEW CLASSICAL ADVENTURE [Logo]
KÜNSTLER
PHILOSOPHIE
VERÖFFENTLICHUNGEN
FACHHÄNDLER
REZENSIONEN
PRESSE
Kornblume
|
KONTAKTIMPRESSUM


 

MARTIN HASELBÖCK

---
MARTIN HASELBÖCK
Organist, Dirigent

Als Organist, Cembalist, Dirigent und Komponist ist Martin Haselböck auf vielfältige Weise im internationalen Musikleben präsent. Nach Studien in Wien und Paris und mit internationalen Wettbewerbspreisen ausgezeichnet erwarb er sich früh als Solist große Reputation.

Eine weltweite Konzerttätigkeit als Organist führt ihn regelmäßig zu den bedeutenden Musikfestspielen. Unter Abbado, Maazel, Muti und Stein trat er als Solist auf.

Über fünfzig Einspielungen dokumentieren ein Repertoire, das von Bach über Liszt bis zur Moderne reicht.

Zahlreiche bedeutende Meister unserer Zeit haben für Haselböck geschrieben. So widmete ihm Ernst Krenek seine beiden Orgelkonzerte.

In seiner Funktion als Wiener Hoforganist war die Beschäftigung mit dem großen Repertoire der klassischen Kirchenmusik Beginn der intensiven Arbeit als Dirigent. Dies führte 1985 zur Gründung des Ensembles Wiener Akademie.

Neben einem alljährlichen Zyklus für die Gesellschaft der Musikfreunde im Großen Wiener Musikvereinssaal ist er mit seinem Orchester mit Konzertprogrammen und Opernproduktionen regelmäßig in Musikzentren der ganzen Welt zu Gast. Als Gastdirigent ist Martin Haselböck mit zahlreichen bedeutenden Orchestern aufgetreten: Wiener Symphoniker, Gewandhausorchester, Dresdner Philharmonie, Philadelphia Orchestra, San Francisco, Pittsburgh, Toronto und Detroit Symphony, Los Angeles Philharmonic, Nationalphilharmonien von Ungarn und Tschechien, Flämische Nationalphilharmonie, Orchestra Giuseppe Verdi Milano, wobei ein Schwerpunkt seiner Arbeit auf der lebendigen Vermittlung barocker und klassischer Werke liegt.

Seit der Saison 05/06 ist Martin Haselböck überdies Principal Conductor des Barockorchesters "Musica Angelica" in Los Angeles.

Nach ersten Lehrstellen in den U.S.A. und Wien, wurde Martin Haselböck 1986 als Professor an die Musikhochschule Lübeck berufen, 2003 an die Wiener Musikuniversität.

Für zahlreiche bedeutende Wettbewerbe, so in Haarlem, Chartres, Dallas, Calgary, Odense, Lahti und Pretoria war er als Juror tätig.

Als Herausgeber von über 70 Bänden Orgelmusik edierte er u.a. sämtliche Orgelwerke von Franz Liszt und Mozart.

Unter seinen neuesten Einspielungen finden sich die Erstaufnahme der Cembalokonzerte Gottlieb Muffats, Musik aus dem Umkreis Bachs an Silbermann-Orgeln (Deutscher Schallplattenpreis 2003) und ein Programm speziell für ihn geschriebener Werke, aufgenommen in der Warschauer Philharmonie.

Er war Mitwirkender am Eröffnungskonzert der neuen Orgel in der Philharmonie Essen und ist mit Recitals an internationalen Plätzen wie im Gewandhaus Leipzig, Konzerthaus Wien, Philharmonie Luxemburg und der Disney Hall Los Angeles zu Gast.

Bisher sind bei NCA folgende CD-Produktionen erschienen:
























































































 



























 


 
www.haselboeck.org
TOP PRINT
|


-Andrej Hoteev
 
-Bachchor Mainz
 
-Das Reichasche Quintett
 
-Die Hamburger Ratsmusik
 
-Gewandhaus-Quartett
 
-Hans Karl Schmidt
 
-Jeremy Joseph
 
-Joerg Waschinski
 
-Klaus Mertens
 
-Kobie van Rensburg
 
-Lautten Compagney
 
-Magdalena Kaltcheva
 
-Martin Haselboeck
 
-Meininger-Trio
 
-Michael Kruecker
 
-Musica Angelica
 
-Mutare Ensemble
 
-Orchester Wiener Akademie
 
-Spanish Art Guitar Quartet
 
-Trio Fortepiano
 
-Wolfgang Kogert
 
-concerto con voce